Does CBD Oil Work Well When You Have High Blood Pressure?

verschickt Von Drop CBD

Die Menschen genießen Cannabis wegen seiner beiden Hauptverbindungen THC und CBD, die beide derzeit im Westen eine Renaissance erleben. Die Wirkungen von THC sind jedoch weithin bekannt CBD-Öl ist derjenige, der heutzutage die größte Aufmerksamkeit erhält, dank seiner nicht-psychotropen Fähigkeit, eine Vielzahl von Erkrankungen zu behandeln.

Der Hauptunterschied zwischen CBD und THC

Obwohl CBD und THC beide Verbindungen der Cannabispflanze sind, ist THC illegal, während CBD in vielen Ländern legal ist. CBD ist nicht nur medizinisch, sondern seine positiven Wirkungen kommen auch ohne die Paranoia und das psychotrope Hoch von THC aus. Darüber hinaus verursacht THC Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, Psychose, Halluzinationen, Denkstörungen, niedrigere langfristige IQ-Werte und unterbricht die Bildung und das Wachstum des menschlichen Gehirns bis zum Alter von Mitte 20 (ja, es dauert so lange für Ihr Gehirn zu Ende wachsen).

Vorteile von CBD-Öl bei Bluthochdruck

Wissenschaftliche Forschung hat schlüssig gezeigt, dass eine Dosis von CBD-Öl hat das Potenzial, den Bluthochdruck signifikant zu senken. Es reduziert den systolischen Druck, dh den Druck in den Arterien, wenn das Herz Blut pumpt. Die Verbindung integriert sich in das körpereigene Endocannabinoidsystem, das Rezeptoren wie Rezeptoren in der Haut, im Zentralnervensystem und in den Knochen umfasst. Die Hautdurchblutung, das Schlagvolumen und die Herzfrequenz einer Person verringern sich, wenn sie CBD einnimmt, was wiederum den Blutdruck senkt. Was ist mehr, CBD-Öl  Die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken, hängt direkt mit der Fähigkeit der Verbindung zusammen, Stress abzubauen und Angstzustände zu verringern.

Dosierung für CBD-Ölzusätze

CBD-Öl  Nahrungsergänzungsmittel sind in Formen wie Kapseln, Tinkturen, Tropfen, Gummis und Mundsprays erhältlich. Sie werden mit Olivenöl Hanfsamenöl oder Kokosöl gemischt, um die Absorption zu erhöhen. Forscher haben nachgewiesen, dass der Blutdruck bei Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel um durchschnittlich 6 mmHg sinkt. Um das beste Ergebnis zu erzielen, sollte sich eine Person strikt an die Dosis halten, um die Wechselwirkung des Arzneimittels mit dem eigenen System rund um die Uhr sicherzustellen. Es ist jedoch nicht ratsam, hohe Dosen des Arzneimittels einzunehmen, um den Blutdruck zu senken. Experten empfehlen dringend die Verwendung von CBD-Öl, das von Dritten auf Verunreinigungen und aktive Elemente getestet wurde.

CBD Oil Nebenwirkungen

So vorteilhaft CBD-Öl auch für medizinische Zwecke ist, es hat auch einige nachteilige Auswirkungen, da es Spuren von THC enthält. Die THC-Konzentrationen sind bei anderen Cannabisformen höher und bei Hanf, aus dem CBD-Öl extrahiert wird, niedriger (etwa 0,3 Prozent). Es verursacht Angstzustände, Schwindel, Panikattacken, Stimmungsschwankungen und Benommenheit. Einige der Nebenwirkungen können extrem sein, und man sollte ein ärztliches Rezept erhalten, anstatt sich selbst zu behandeln. Schwangere und stillende Mütter sollten CBD-Medikamente vermeiden, da diese die Plazentaschranke durch Erhöhung der Permeabilität beeinträchtigen und den Fötus möglicherweise für bestimmte gefährliche Substanzen und andere schädliche Entwicklungseffekte anfällig machen können.

Fazit

Die Erfolgsrate bei der Behandlung von Bluthochdruck mit CBD-Öl ist signifikant, aber die Menschen sollten ihre eigenen sorgfältigen Untersuchungen durchführen, bevor sie sich für die Verwendung dieser Art von Medikamenten entscheiden. CBD-Öl ist ein riesiger aufstrebender Markt mit Der Ökonom Der legale Cannabismarkt wird voraussichtlich bis 2019 um 40 Prozent auf 18 Milliarden Dollar wachsen. Der Konsum des Arzneimittels ist eine persönliche Entscheidung, und die Menschen sollten sich vor dem Konsum der Vorteile und Nebenwirkungen bewusst sein.